Kunstausstellung – Lohnt sich das?

Wer sich bereits für die Landesausstellung begeistern konnte, der ist vielleicht auch hin und wieder bei einer Kunstausstellung zu Gast. In diesem Beitrag möchten wir allgemeine Informationen über Kunstausstellungen zur Verfügung stellen.

Was ist eine Kunstausstellung?

Bei einer Kunstausstellung können verschiedene Künstler ihre Werke für ein Publikum ausstellen. Eine Kunstausstellung ist also traditionell der Raum, in dem Kunstobjekte auf ein Publikum treffen. Die Ausstellung wird allgemein als eine vorübergehende Ausstellung verstanden, es sei denn, sie wird, was selten der Fall ist, als "Dauerausstellung" bezeichnet.

Solche Ausstellungen können Bilder, Zeichnungen, Video, Ton, Installation, Performance, interaktive Kunst, Kunst der neuen Medien oder Skulpturen von einzelnen Künstlern, Künstlergruppen oder Sammlungen einer bestimmten Kunstform zeigen.

Wie wird Kunst ausgestellt?

Die Kunstwerke können in Museen, Kunsthallen, Kunstvereinen oder privaten Kunstgalerien oder an einem Ort präsentiert werden, dessen Hauptgeschäft nicht die Ausstellung oder der Verkauf von Kunst ist, wie z.B. in einem Kaffeehaus. Es wird ein wichtiger Unterschied gemacht zwischen jenen Ausstellungen, bei denen einige oder alle Werke zum Verkauf stehen, normalerweise in privaten Kunstgalerien, und solchen, bei denen dies nicht der Fall ist. Manchmal wird die Veranstaltung zu einem bestimmten Anlass wie einem Geburtstag, einem Jahrestag oder einer Gedenkfeier organisiert.

Welche Arten von Ausstellungen gibt es?

Es gibt verschiedene Arten von Kunstausstellungen, insbesondere wird zwischen kommerziellen und nicht-kommerziellen Ausstellungen unterschieden. Eine kommerzielle Ausstellung oder Messe wird oft als eine Kunstmesse bezeichnet, die die Werke von Künstlern zeigt und bei der die Teilnehmer in der Regel eine Gebühr zahlen müssen.

Temporäre Museumsausstellungen zeigen in der Regel Gegenstände aus der eigenen Sammlung des Museums zu einem bestimmten Zeitraum, Thema oder einer bestimmten Thematik, ergänzt durch Leihgaben aus anderen Sammlungen, meist aus denen anderer Museen. Sie enthalten normalerweise keine zu verkaufenden Gegenstände und sie unterscheiden sich von den ständigen Ausstellungen des Museums, und die meisten großen Museen stellen einen Raum für temporäre Ausstellungen zur Verfügung.

Ausstellungen in kommerziellen Galerien bestehen oft vollständig aus Objekten, die zum Verkauf stehen, können aber durch andere, nicht zum Verkauf stehende Objekte ergänzt werden. In der Regel muss der Besucher für den Eintritt in eine Museumsausstellung bezahlen (zusätzlich zu den Eintrittskosten des Museums), nicht jedoch für eine kommerzielle Ausstellung in einer Galerie.

Die Biennale ist eine große Ausstellung, die alle zwei Jahre stattfindet und oft die Absicht hat, das Beste der internationalen Kunst zusammenzubringen; inzwischen gibt es viele davon.

Eine Wanderausstellung ist eine Ausstellung, die an mehreren Orten, manchmal weltweit, zu sehen ist.

Warum lohnen sich Kunstausstellungen?

Kunstausstellungen können für viele interessant sein. Nicht nur für Kunstbegeisterte, bietet eine Ausstellung interessante Möglichkeiten, sondern auch für Künstler selbst. Künstler haben bei einer Ausstellung die Chance die Werke anderer zu sehen und sich inspirieren zu lassen, oder einfach einen Überblick über die Arbeit anderer zu bekommen.

Besucher von Kunstausstellungen sind nicht immer Menschen, die Kunst kaufen möchten. Es gibt auch einige, die sich besonders wohlfühlen in einem Raum voller Kunstwerke zu stehen und diese auf sich wirken zu lassen.

Konnten wir Ihr Interesse wecken? Schauen Sie doch auch hier:

Menu