Hallein

Dem Komponisten begegnen – Franz Xaver Gruber

28 Jahre lang lebte Franz Xaver Gruber (1787 – 1863) mit seiner Familie in Hallein: Der Komponist war von 1835 bis 1863 in der Salinenstadt als Chorregent, Organist der Stadtpfarrkirche und Stiftungsverwalter tätig und fand hier seine letzte Ruhestätte. In Hallein komponierte er zahlreiche Werke, unter anderem die „Halleiner Fassung“ von „Stille Nacht! Heilige Nacht!“ und über 90 Messen. Die von ihm und seinem Sohn Franz gegründete „Halleiner Liedertafel 1849“ besteht bis heute.

Rechtzeitig zum Jubiläum wird das Stille-Nacht-Museum neu gestaltet. Zu sehen sind die Stille-Nacht-Autographen II, IV und V, die Authentische Veranlassung, Grubers Tagebücher, Musikinventare, Briefe, Porträts sowie Mohrs Gitarre.

Darüber hinaus gibt es auch zahlreiche Original-Schauplätze in der Stadt, die individuell oder im Rahmen von geführten Themenspaziergängen erkundet werden können, darunter die neue Gruber-Orgel in der Stadtpfarrkirche ab November 2018.

Stille Nacht Museum Hallein:

Franz-Xaver-Gruber-Platz 1

5400 Hallein

 

Info und Führungen:

T: +43 6245 80783

E: keltenmuseum@keltenmuseum.at

 

www.stillenachthallein.at

www.stillenachtmuseumhallein.at

 

Öffnungszeiten:

Mo-So 9:00-17:00 Uhr

 

 

barrierefrei!

 

© Stille-Nacht-Museum Hallein – Innenarchitektur des neuen Stille Nacht Museum Hallein Rendering von March Gut